zur Homepage Ingenieurdienst für Spezialtiefbau

Mein Leitbild

- professionell

So wie einem Baumstamm seine inneren Eigenschaften von außen nur bedingt angesehen werden können, verhält es sich mit dem Boden. Zwar können die Eigenschaften des Baugrunds erkundet werden, jedoch können nach dem heutigen Stand der Technik kleinräumige Besonderheiten unerkannt bleiben und bei Spezialtiefbauarbeiten zu Störungen führen. Jede Bohrlokation birgt also zunächst ihr ganz eigenes Geheimnis in sich, das es zu lüften gilt.

Neue Werkstoffe, digitaltechnische Weiterentwicklungen sowie immer ehrgeizigere bautechnische Zielsetzungen treiben die Entwicklung der Spezialtiefbauverfahren rasant voran. Die Möglichkeiten und Grenzen dieser Verfahren, bis hin zu den entscheidenden Details für Anwender zu objektivieren und für Fachfremde anschaulich nachvollziehbar zu machen, betrachte ich als meine grundlegende Aufgabe.

Umfangreiches Detailwissen, jedoch auch Augenmaß, erschließt sich für mich aus dem Umstand, dass ich mich mindestens genau so gern draußen bei der Mannschaft am Bohrgerät aufhalte, wie drinnen am „grünen” Tisch.

So verstehe ich mich als Bindeglied zwischen Theorie und Praxis - sowohl zwischen Planenden und praktisch Umsetzenden als auch, wo nötig, zwischen Streitenden und Urteilenden.

- menschlich

Die Arbeit mit Wasser und Boden ist für mich mehr, als eine technische Angelegenheit. Jeder Ort, so auch jede Baustelle, wird von den Kräften dieser Elemente geprägt und gestaltet. Der Einfluss dieser Kräfte reicht nach meiner persönlichen Ansicht bis hin zum Befinden der Menschen, die sich mit dem jeweiligen Ort beschäftigen - und somit auch auf die Art und Weise, wie sie dabei miteinander sowie mit dem Ort, umgehen.

An diesem Wissen orientierten sich die alten Baumeister der Kathedralen - dessen bewusst, dass nicht alle Zusammenhänge sich rational erklären lassen. Es verhalf ihnen zu intuitiver Achtung und Demut gegenüber den mächtigen Elementen, mit denen sie arbeiteten. Daraus entstand eine kontemplative Lebenshaltung, aus der Kreativität und Inspiration als Quelle für die Innovationen der damaligen Zeit hervorgingen. Auch entstand daraus die sichere Erkenntnis, dass die gemeinschaftliche, faire Zusammenarbeit aller an einem Vorhaben Beteiligten für dessen erfolgreiche Vollendung unabdingbar war.

In unserer heutigen Baukultur stehen oftmals, so scheint es, Einzelinteressen vor dem Streben nach einem Gesamterfolg des Projektes. Vieles von dem alten Wissen scheint abhanden gekommen zu sein. Es für unsere Gesellschaft als Grundlage für Zufriedenheit zu pflegen und zu erhalten, ist Antrieb und Ziel meiner Arbeit.


GESCHÄFTSADRESSE:

Maschweg 30
29342 Wienhausen-OT

ZWEIGBÜRO SÜD: 

Am Giedenfels 22
91284 Neuhaus a. d. Pegnitz

Tel. 05149 - 98 78 89
Fax 05149 - 98 79 90

Mob. 0170 - 566 70 36
mail@martinkrentz.de