zur Homepage Ingenieurdienst für Spezialtiefbau

ber Konflikte

Meinungsverschiedenheiten entstehen am Bau zumeist durch unterschiedlichen Kenntnisstand über technische oder rechtliche Sachverhalte. Das „ungute Gefühl“ oder die schlechten Stimmungen, die im Streitfall von den Beteiligten wahrgenommen werden und das Konfliktverhalten beeinflussen, liegen jedoch auf der menschlichen Ebene und sind zumeist unbewussten Ursprungs.

Durch einfühlsame Anwendung von Elementen und Methoden der nachhaltigen Kommunikation kann der Hintergrund solcher subjektiven Wahrnehmungen bewusst gemacht, also objektiviert werden. Dadurch wird Verständigung zwischen den Parteien möglich. Konfliktbewältigung bedeutet nicht nur sein Gegenüber, sondern auch sich selbst besser zu verstehen. So sind Stimmungen nachhaltig wandelbar!

Auf diesen Grundlagen können Kontroversen um Vergütungsfragen, Terminvereinbarungen, Mangel- und Schadensursachen   bewältigt - und zeit- und kostspielige Gerichtsverfahren vermieden werden (siehe Verfahrensvergleich). Nicht selten trägt die außergerichtliche Streitbeilegung auch dazu bei, dass Baubeteiligte nach entsprechender Konfliktklärung dauerhaft und partnerschaftlich miteinander arbeiten können.


GESCHÄFTSADRESSE:

Maschweg 30
29342 Wienhausen-OT

ZWEIGBÜRO SÜD: 

Am Giedenfels 22
91284 Neuhaus a. d. Pegnitz

Tel. 05149 - 98 78 89
Fax 05149 - 98 79 90

Mob. 0170 - 566 70 36
mail@martinkrentz.de